Göteborg - Minitrip mit Stena Line

Göteborg - Minitrip mit Stena Line

 

 

Anzeige | Manchmal kann ich es selbst nicht fassen: Ich war noch nie in Göteborg! Dabei soll es doch so schön dort sein. Zweitgrößte schwedische Stadt, Metropole mit Kleinstadtcharme. Schicke Schären, muckelige Markthallen, kuschelige Cafés, stylishe Shops.
 
Wär das vielleicht was für mich? Stena Line hat da jedenfalls ein feines Göteborg Kurzreise Angebot: Den Minitrip Stena Line. Und der verbindet Swedenlove mit Waterlove :-)
 

Mit Stena Line nach Göteborg

 

Die schwedische Reederei Stena Line bietet ab 69 Euro pro Person einen Göteborg Minitrip an (Stand Oktober 2016). Täglich laufen in Kiel entweder die Stena Scandinavica oder die Stena Germanica aus.
 
Erstes Highlight: Sonnenuntergang auf See. Von der Kieler Förde gehts raus auf die Ostsee und Schwedens Schärenküste entlang.
 
Zweites Highlight: Lecker Essen an Board, gemütliche Nacht in einer Kabine - vielleicht mit Meerblick.
 
Drittes Highlight: Göteborg! Morgens gegen neun Uhr wird angelegt und den Passagieren stehen zehn Stunden zur Göteborg Erkundung zur Verfügung. 
 
Viertes Highlight: Ereignisreicher Boardabend und Nachtfahrt zurück nach Kiel.
 
Foto: Stena Line
Foto: Stena Line

Ablauf der Schweden Kurzreise

  •  18:45 Abfahrt in Kiel, Check-In ab 17 Uhr
  • Übernachtung an Board in Richtung Göteborg
  • 09:15 Uhr Ankunft in Göteborg - 10 Stunden zur freien Verfügung in und um Göteborg
  • 18:45 Uhr Abfahrt Richtung Kiel
  • Übernachtung an Board in Richtung Kiel
  • 09:15 Uhr Ankunft in Kiel, Check-Out

Mahlzeiten an Board

 

Auf den Schiffen der Stena Line stehen den Passieren sowohl Buffet- als auch Á-la-Carte Restaurants zur Verfügung. Ich als futterneidischer "alles-ausser-Fleisch-probieren-Müsser", wüsste ja schon, was meine Wahl wäre ;-)

Foto: Stena Line
Foto: Stena Line

Schlafen an Board

 

Für das Angebot der Kurzreise Stena Line gelten die Bedingungen des Economy Tarifs. Der Preis gilt pro Person in einer Innenkabine, wenn sie mit zwei zahlenden Personen belegt ist. Die Betten befinden sich übereinander.

Minitrip: Göteborg in zehn Stunden

 

Zehn Stunden sind bestimmt nicht genug, um sich Göteborg von vorne bis hinten, von unten nach oben und von rechts nach links anzuschauen. Aber sicherlich sind zehn Stunden genau richtig, um sich einen Überblick zu verschaffen, Cafés auszuprobieren und ein Gefühl für die Stadt zu entwickeln.

 

Es gibt die Möglichkeit eine Stadtrundfahrt zu unternehmen, oder einen Ausflug in die Schären zu machen. Viele würden den Trip sicherlich auch zum Schlemmen und für Shopping nutzen. Ist ja auch schon bald wieder Weihnachten!

 

Ich jedenfalls würde durch die Stadt schlendern. Vielleicht das Maritimmuseum besuchen und in der großen Markthalle zu Mittag essen. Danach vielleicht sogar in Haga mal einen Blick in die kleinen Szeneläden riskieren.

 

Ja, vielleicht schenke ich mir eine Kurzreise Göteborg zu Weihnachten!

 

Hast du auch Lust?


Ein kleines Update: Mit Freude habe ich im November 2016 den Kurztrip selbst ausprobiert. Natürlich will ich dir meine Erfahrungen der Fährüberfahrt von Kiel nach Göteborg mit Stena Line nicht vorenthalten :-)


Dies ist ein gesponserter Beitrag, er enthält Werbung. Dieser Artikel wurde von Stena Line unterstützt.


Blog Marketing Blog-Marketing ad by JKS Media

Text: Rike Jütte

Fotos: Rike Jütte und Stena Line

Vielleicht interessant?!


Danke fürs Lesen!

Zurück zum Blog? Hier...

Seite teilen?

 

Nichts mehr verpassen?! Lies auf feedly oder bloglovin mit!