Traditionelles Fika in Göteborg

Traditionelles schwedisches Fika und Café Empfehlungen für Göteborg

"Ordentliche Fika Süßigkeiten bekommt man dort, wo es Sarah Bernhardt gibt" erklärt uns Anna, die ihre Geheimtipps zum Schlemmen in Göteborg mit uns teilt. Dabei handelt es sich nicht um die französiche Schauspielerin, sondern um eine kleine, feine Gebäckspezialität mit Schokoladenhäubchen. "Wo es die gibt, lohnt es sich, sich zum Fika zu treffen oder sich Etwas für zu Hause mitzunehmen!"

 

Lecker sehen sie aus, die kleinen Sarahs. Aber das tut hier grad alles. Anna hat uns zum traditionellen Fika eingeladen. Irgendwo in der Nähe Göteborgs sind wir in ihrem Elternhaus zu Besuch. Das Kind ist munter, der Wind weht, das Meer rauscht, der Kaffee ist stark und die Leckereien reichlich.

 

Weit mehr als sju sortas kakor (sieben Sorten Kuchen) stehen auf dem Tisch. Denn das war früher mal so üblich in Schweden: Gaststätten und fleissige Hausfrauen kämpften mit den Kuchen, Torten und dem feinen Gebäck um ihren guten Ruf. Gab es weniger als sieben Sorten, entschuldigten sie sich. Das ist heute nicht mehr so. Nicht alle modernen Schweden haben Zeit, sich darum zu kümmern, immer eine große Anzahl verschiedener Fika-Spezialitäten zur Hand zu haben. Heute kommen sie häufig aus der Bäckerei oder vom ICA um die Ecke. Aber auch dort gibt es noch „all das traditionelle Kram“.

 

Fikabord in Schweden

"Was gehört denn dazu?", frage ich Anna, "So typischerweise...". Also, irgendeine Art semla oder bulle sei immer dabei. Diese Hefeteig-Spezialitäten mit einer Menge Hagelzucker. Ob nun kanel, kardemumma oder vanilj. Und ein paar trockene Kekse. Und Torten! Ja, Torten gehören auch dazu. Und natürlich der typisch matschige Schokokuchen, auch der darf auf dem Fika-bord nicht fehlen. Und um die Weihnachtszeit herum gibt´s auch häufig Lussekatter (Rezept auf NordicWannabe).

 

Ok, ein Süßigkeiten-Buffet quasi. Es scheint, als dürfe jegliche Art Torte, Kuchen, Süßware und Kaffeestückchen auf den Tisch. Als ordentlicher Tourist und freundlicher Gast, bemühe ich mich natürlich jede einzelne Leckerei zu probieren! Challenge accepted! Mit dabei sind feine Dinge wie:

 

kanelbulle (Zimtschnecke)
kladdkaka (klebriger Schokokuchen)
drömmar (Kekse)
prinsesstårta (Schichttorte) (--> Rezept auf mahtava)
mandeltårta (Mandeltorte)
havrekex/havreflarn (Haferkekse)
chokladbullar (Schokokugeln mit Kokosüberzug)

 

und natürlich die kleinen Sarah Bernhardt´s!

 

Lussekatter, Zimtschnecke und co
Prinsesstårta und Beerentorte in Schweden

 

Mit vollem Mund und vollem Bauch quetsche ich Anna nach weiteren Tipps für anständiges Fika-Gebäck in Göteborg aus. Morgen ist schließlich auch noch ein Tag (und ein Tag ohne Fika in Schweden ein Ding der Unmöglichkeit). Anna und ihre Familie erweisen sich als Profis auf dem Gebiet und haben einige Empfehlungen für Bäckereien und Cafés, von denen wir noch möglichst viele testen möchten. Mit unserem Göteborg Reiseführer* bewaffnet, machen wir uns also auf (und fühlen uns wie professionelle Fika-Tester)...
 

Cafés in Göteborg

Göteborg ist nicht nur die zweitgrößte schwedische Stadt, die sich im Advent in die "Stadt der Lichter" verwandelt, sondern gilt auch als kulinarisches Zentrum. Lagebedingt sind vor allem Fisch und Meeresfrüchte zu haben. Aber auch Fika-technisch, hat die westschwedische (Klein-) Metropole Einiges auf Lager! Nicht nur in der Innenstadt, auch in den verschiedenen Vierteln drum herum gibt es Cafés aller Art und für alle Bedürfnisse, von winzig bis riesig, von schick bis mollig und von hip bis gediegen. Wir haben einige auf ihre Fika-Tauglichkeit getestet! Nicht ohne Grund betitelt sich die Stadt selbst als "The capital of fika".

Ahlströms Konditori

Schild der Konditorei Ahlströms in Göteborg
Auslage/Auswahl im Ahlströms in Göteborg
Zimtschnecke und Kaffee im Ahlströms in Göteborg

Schon seit 1901 steht den Besuchern das Ahlströms in Göteborg zur Verfügung. Zum gemütlichen Sitzen und Klönen ebenso wie zur Mitnahme von Fika to go. Die Auswahl ist schier unendlich und macht die Entscheidung fast unmöglich. Hier gibt´s alles was das Fika-Herz begehrt, und mehr. Neben all dem Süßen wird auch Deftiges angeboten und Torten aller Art werden auf Bestellung zubereitet. Die smörgåstårta-Variationen sehen wahnsinnig spannend aus. Wenn´s warm ist, kann man draußen sitzen. Wenn´s kalt ist, ist es recht schwierig einen Platz innen zu ergattern.

 

Ahlströms Konditori

Korsgatan 2

Snövit

Konditorei, Café Snövit in Göteborg
Im Snövit in Göteborg
Fika in Göteborg: Im Snövit

Nicht ganz so gemütlich (eher mit Mensa-Charme), aber lecker, nicht zu teuer und mit toller Auswahl an Fika Gebäck kommt das Snövit auf der Nordseite des Göta Älven daher. Hier unbedingt die vaniljbullar probieren!

 

Café, Konditori Snövit

Ångaren Ernas Gata 12

Santo Domingo - Dirty Records

Santo Domingo / Dirty Recordstore in Göteborg
Santo Domingo / Dirty Record Store in Göteborg

Das Santo Domingo lebt in Symbiose mit dem Dirty Records Store. Hier gibt es kein typisches Fika Gebäck (aber trotzdem süße und deftige Snacks!), dafür aber tolle Stimmung und eine große Kaffee- (bio und fair) und Teeauswahl. Während in der einen Hälfte des Ladens die Plattenkisten nach Schätzen durchwühlt werden, wird in der anderen geklönt, gelesen oder am Laptop getippt.

 

Café Santo Domingo / Dirty Records Store

Andrå Långgatan 4a

Brogyllen

Café Brojyllen in Göteborg in Schweden

Das Brogyllen gibt´s in Göteborg gleich zweimal: Einmal als Café, einmal als Konditorei. Leckeren Kaffee und Süßes gibts bei beiden! Beeindruckend sind hier vor allem die hohen Räume und die glitzernden Kristalle an der Decke. Irgendwie kommt man sich schick und fein vor, beim Kaffee im Brogyllen.

 

Café Brogyllen

Västra Hamngatan 2

Konditori Brogyllen

Amund Grefwegatan 3

Husaren

Auswahl im Café Husaren in Göteborg
Zimtschnecken im Café Husaren in Haga, Göteborg

Das Husaren hat den Ruf, die größten Zimtschnecken Göteborgs (oder ganz Schwedens?!) zu verkaufen. Ich glaub das gern, sie schwappen fast vom Teller auf dem sie serviert werden und ersetzen eine volle Mahlzeit! Das Café hat sich seine antike Ausstattung bewahrt und dadurch einen ganz besonderen Charme. Viele Göteborger kommen zur Lunch-Zeit, zum Fika, oder holen sich ihren to-go Kaffee hier. Aber das Husaren ist auch bei Touristen sehr beliebt und so besteht das Publikum aus einer netten Mischung.

 

Café Husaren

Haga Nygata 28

Kennst du auch ein Café in Göteborg, in dem man traditionelles Fika Gebäck bekommt und gemütlich Kaffee trinken kann? Ich freue mich auf Tipps für den nächsten Besuch!

Fika für Zuhause*:


Vielen Dank an Stena Line, die meinen Besuch Göteborgs unterstützt haben! Hier kannst du meine Erfahrungen der Überfahrt von Kiel nach Göteborg lesen!

Text und Fotos: Rike Jütte

Das könnte dich auch interessieren:


Danke fürs Lesen!

Zurück zum Blog? Hier...

Seite teilen?

 

Nichts mehr verpassen?! Lies auf feedly oder bloglovin mit!