Kleiner Umeå Guide (mit Umeå for free - Tipps!)

Bahnhof Umeå, mit Schnee und Seegras-Statue. Blogpost: Kleiner Umeå Guide mit for free Tipps

Umeå. Stadt in Nordschweden. Universitätsstadt. "Stadt der Birken." Kulturhauptstadt 2014. Umeå ist alles Mögliche. Vor allem aber schön und definitiv eine Reise wert. Und dabei ist die Stadt nicht ganz so teuer wie viele andere skandinavischen Städte.

 

Ich stelle dir die Stadt vor und gebe dir Tipps, was du -u.a. kostenlos, for free- in Umeå unternehmen kannst!

Umeå

Umeå: Birken und Kolbäcksbron
Birkenstadt

Umeå ist eine Stadt der schwedischen Provinz Västerbottens län. Sie ist die größte in ganz Norrland. Und eine "junge Stadt": Das Durchschnittsalter der fast 120.000 Einwohner liegt bei 38 Jahren.

 

Vielleicht hat der Eine oder die Andere schon in den Nachrichten von Umeå gehört: Denn die Stadt war, gemeinsam mit Riga, die Kulturhauptstadt des Jahres 2014.

 

"Die Stadt der Birken". So wird Umeå wegen der über 3000 Birken im Stadtbereich genannt. Nachdem Umeå (mehrmals) abgebrannt war, wurden die schicken Bäume im 19. Jahrhundert gepflanzt, um die Ausbreitung eines erneuten Feuers einzudämmen.


Bäume gibts aber nicht nur in der Stadt. Oben, unten und links ist Umeå von Wäldern umgeben. Die Stadt liegt, von der Ume älv durchzogen, an der Ostsee und ist die 12. größte Stadt Schwedens. Mit stetig ansteigender Einwohnerzahl. Das liegt vor allem an den zwei Universitäten und der Uniklinik. Für beides ist die Stadt auch über Schwedens Grenzen hinaus bekannt.

 

Umeå ist durch zwei Europastraßen mit dem Auto gut zu erreichen und verfügt neben Bahnhöfen auch über einen Flughafen. Ein gut ausgebautes Verkehrsnetz macht das Hin und Her von Hier nach Dort leicht möglich.

 

Viele der Studenten sind mit Fahrrädern unterwegs, denn Fahrradwege gibt es überall. Selbst im Winter sind die Tapferen auf ihrem Cykel zu sehen. Zumindest in der Innenstadt muss man sich im Winter aber keine Sorgen machen auszurutschen. Denn die Straßen sind beheizt! Der Schnee wird durch Wärme von unten am liegenbleiben und festfrieren gehindert.

Umeå, Brücke, Design
Brückendesign
Kunst in Umeå, Bäume wachsen aus sitzenden Menschen
Mensch und Baum

To do in Umeå

Ob Winter oder Sommer. In Umeå kannst du eine Menge schöner Dinge unternehmen. Vom Stadtbummel zum Museumsbesuch, über Outdooraktivitäten und der Erkundung der näheren Umgebung. Die Stadt bemüht sich, ihren Bewohnern und Besuchern kulturell so viel wie möglich zu bieten. Man kann sich aus unzähligen Ausstellungen, Aktivitäten und Festivitäten das Spannendste aussuchen. Vieles davon kostenlos.

 

Im Sommer, vom Mitte Juni bis Anfang August, gibts übrigens kostenlose City-Führungen auf Schwedisch, Englisch und Deutsch. Sie starten am Tourist Office (Renmarkstorget 15) in Umeå.

 

Infos und Termine: umeguide.se

Museen in Umeå

Västerbotten Museum

For free!

Das Västerbotten Museum in Gammlia hat einige interessante Dauerausstellungen, ein ganzjährig geöffnetes Freilichtmuseum, eine Meer- und Seefahrtsausstellung (nur im Sommer) und wechselnde Ausstellungen im Angebot.

 
Die Dauerausstellungen im Västerbotten Museum:
  • Rock Art in Sápmi (Schwerpunkt: Felszeichnungen der Samen)
  • Umeå - Memories and Future (Geschichte der Stadt von Vergangenheit bis Zukunft)
  • Building preservation
  • Ski Ausstellung (ältester Ski der Welt!)
 
Die Open Air Ausstellung zeigt circa 40 Gebäude aus unterschiedlichen Regionen Västerbottens und aus verschiedenen Zeiten. Auf den Wiesen tummeln sich Tiere alter Landrassen. Für Kinder werden immer schöne, kleine Aktionen geboten und hin und wieder gibt es Themenwochen.
TIPP: Im Backhaus des Freilichtmuseums am Västerbotten Museum kannst du unglaublich leckeres Brot, nach samischem Rezept kaufen!
Öffnungszeiten:
Donnerstag - Freitag 10-17h
Mittwoch 10-21h
Samstag und Sonntag 11-17h

Bildmuseet - Das Bildmuseum in Umeå

For free!

Das Bildmuseum in Umeå zeigt nationale und internationale moderne Kunst. Darunter auch Fotografien, Medien-Bilder, Skulpturen, Bühnenbilder und weitere visuelle Darstellungen. Zusätzlich finden wechselnde Ausstellungen statt.

TIPP: Hier gibt es ab und an dienstags kostenloses Programmkino!
 
Öffnungzeiten:
Dienstag 11-20h
Mittwoch - Sonntag 11-18h
Bildmuseet Umeå
Das Bildmuseet

Museum der Frauengeschichte - Kvinnohistorisk museum

Das Museum der Frauengeschichte beschäftigt sich mit der Interpretation von Geschlecht, Power, Identität und Geschichte. Es wird agiert, reagiert, gelacht und debattiert und es ist das einzige und erste Museum seiner Art in Schweden.

 
Öffnungszeiten:
Dienstag und Mittwoch 12-17h
Donnerstag 12-19.30h
Samstag und Sonntag 12-16h

Guitars - The Museum

Das Guitars hat angeblich die weltweit beste Sammlung alter Gitarren. Aber auch neue Gitarren und andere Gegenstände aus der Rock ‘n Roll-Geschichte gibts zu sehen.

 
 
Öffnungszeiten:
Montag - Samstag 12-18h
Sonntags zu

Draussen in Umeå

Da ich keine Shopping-Queen bin und mich der Aufenthalt in der Stadt nach relativ kurzer Zeit nervös macht, halte ich mich  am liebsten draussen auf. Mal abgesehen von Museen, da kann ich stundenlang herumtingeln... Jedenfalls gibts in Umeå auch genug Draussenaktivitäten. Einige davon:

  • Der Stadtsee Nydala
  • Das Arboretum Norr
  • Der Umedals Skulpturpark
  • Die Skipiste Bräntberget

Der Nydala liegt eigentlich direkt an der Stadt. Und trotzdem hat man das Gefühl, weit davon entfernt zu sein. Hier wird geangelt und Kanu gefahren, es gibt Spielplätze für die Kiddies, ältere sind joggend, spazierend oder auf Rädern unterwegs. Wer aufmerksam schaut, kann Orchideen und fleischfressende Pflanzen entdecken.

Bäume und Pflanzen aus der ganzen Welt und nach ihrer Herkunft sortiert, gibt es auch im Arboretum Norr, dem Baummuseum.

Sonnenuntergang am Nydala, Umeå
Sonnenuntergang am Nydala
Arboretum Norr, Umeå
Freilichtmuseum für Baumfans

 

Auch Skifahren ist in und um Umeå kein Problem. Es gibt unzählige gut präparierte Loipen im ganzen Stadtgebiet, die zum Teil auch nachts beleuchtet sind. Und es gibt das Miniatur-Skigebiet Bräntberget: Mitten in der Stadt, auf einer Höhe zwischen 30 bis 60 m, stehen Pisten und zwei Lifte für Snowboarding und Downhill Skiing bereit. Immer inklusive: Ausblick auf die Stadt!

Skipiste mitten in der Stadt, Umeå
Skipiste mitten in der Stadt

In der Nähe

Wandern in und um Umeå

Hier folgen ein paar Wanderempfehlungen in und um Umeå.

 

Einen Überblick und eine Art Stadtrundgang kannst du auf dem Hälsans Stig machen: Eine innerstädtische Wanderung bei der man Umeå entlang des Flusses entdeckt und mehrere Viertel durchstreift.

 

Wer lieber raus aus der Stadt und rein in die Natur möchte, kann sich aus vielen, gut beschilderten Wanderrouten die Schönste aussuchen.

Zum Beispiel:

Grössjöns Naturreservat, Umeå
Im Grössjöns Naturreservat
Tavelsjö runt
Wandern am Tavelsjö

Häfen bei Umeå

Wasser- und Bootfans sollten die in der Nähe liegenden Häfen besuchen. Besonders die Holzboote haben in der Region eine lange Tradition!

 

Einige Häfen, deren Besuch sich lohnt:

  • Wer es klein und süß und mit vielen Anglern mag, sollte sich am Hafen in Täfteå umschauen.
  • Der Patholmsvikens båtklubb ist einer der größeren Häfen der Region und bei Seglern gleichermaßen beliebt, wie unter Motorboot-Cruisern. Viele Finnen und Deutsche verbringen regelmäßig ihren Urlaub hier. (Hier wurde ich schon einmal zur "Hafen-Nachtwache" beordert.)
  • Das weit und breit beste Fischrestaurant ist das Kvarkenfisk am Rovögern hamn. Zu speziellen Anlässen gibt es typisch schwedische Buffets und hier wird auch Surströmming hergestellt. Mittags gibt es eine kleine, leckere (und bezahlbare) Auswahl an Fischgerichten.
  • Ein weiterer, schicker kleiner Hafen ist Simphamn im Kont Naturschutzgebiet. Er wird hauptsächlich von Motorbootlern besucht. Wir nennen ihn "Nordschwedens St. Tropez".
Hafen in Holmsund bei Umeå
Hafen in Holmsund
Bestes Fischrestaurant bei Umeå: Kvarkenfisk am Rovögern hamn
Bestes Fischrestaurant: Kvarkenfisk

Holmön

Nicht weit entfernt von Umeå liegt Holmön. Meine persönliche Bullerbü-Insel, auf der ich am liebsten ein Haus kaufen würde. Sie gilt als die sonnigste Insel Schwedens, beherbergt im Sommer Urlauber und im Winter Rentiere. Hier findet jedes Jahr im August ein großes Musikfestival statt und die Bewohner (ganzjährig sind es nur circa 50!) sind unglaublich nett. Die Fährfahrt nach Holmön ist kostenlos und der Besuch der Insel nicht nur im Sommer lohnend: Hier kannst du dir das Video zum Wintertag auf Holmön anschauen.

 

Hast du weitere Umeå Tipps? Habe ich etwas vergessen, das auf jeden Fall erwähnt werden sollte? Ich freue mich auf Kommentare!

 

Text und Fotos: Rike Jütte

Zum Weiterlesen:

Danke fürs Lesen!

Zurück zum Blog? Hier...

Teilen wär fein:

 

Nichts mehr verpassen?!

Lies auf feedly oder bloglovin mit!