Mittelschweden Geheimtipp: Kurzurlaub im Katrinelund am Hjälmaren

Mittelschweden Geheimtipp: Katrinelund Gästgiveri & Sjökrog am Hjälmaren See

 

Es gibt einen Landstrich in Schweden der Gnällbältet genannt wird - der Jammergürtel. Geografisch gehören dazu Västmanland, Närke, Teile von Södermanland und eine Region um den Mälaren. Schlägt man das Wort nach, ist der Name durch Ähnlichkeiten der dort gesprochenen Dialekte entstanden. Fragt man einen Schweden, bezieht er dieses nicht nur auf die Sprache, sondern auch auf die Mentalität der dort lebenden Menschen.

 

Aber das gehört mittlerweile der Vergangenheit an. Denn diese Regionen sind am Aufblühen, bekommen einen spürbaren Puls. Scheinen mit dem Jammern abgeschlossen zu haben.

 

Mitten in dieser Region liegt Örebro, die älteste Stadt der schwedischen landskap Närke. Von Stockholm aus dauert die Fahrt nur etwa zwei Stunden. Für schwedische Verhältnisse ein Katzensprung. Und wenn man sich von Örebro aus noch weitere 25 Minuten ins Auto setzt, kann man einen Schatz entdecken.


(Liest du über einen Feed-Reader? Dann klick dich doch rüber zum Originalbeitrag Geheimtipp Mittelschweden - Katrinelund am Hjälmaren See. Dann bekommst du auch alles im richtigen Format angezeigt!)

----- 

Dieser Artikel enthält Werbe-Links* und unbezahlte werbende Inhalte in Form von Namensnennung, Verlinkung, Ortsangabe.


Katrinelund Gästgiveri & Sjökrog

Katrinelund Gästgiveri & Sjökrog
Katrinelund in Abendstimmung | Foto: Katrinelund

 

Schätze sind ja oftmals gut versteckt. So ist es auch mit Katrinelund, dem Schatz am Hjälmaren-See. Von Örebro aus, geht die Fahrt durch verschlafene kleine Ortschaften und an vereinzelten Gehöften vorbei. Nicht selten trifft man unterwegs auf Wildschweine oder Rehe. Und plötzlich ist man da. Am Hjälmaren. Dem viertgrößten See Schwedens. Und in Katrinelund.

 

Der See Hjälmaren in Schweden

 

Katrinelund war einmal der bedeutendste Hafen des Sees. Doch das ist lange her und über viele Jahre fiel der kleine Ort in eine Art Winterschlaf. 2008 wurde er wach geküsst. Den Anfang machten die Fischerhütten, die zum Sommerrestaurant Sjökrog ausgebaut wurden. Über die Jahre wurde stetig restauriert und weitere Gebäude wurden hinzugekauft und neu gebaut. Katrinelund veränderte sich, wuchs und ist heute sogar wieder ganzjährig bewohnt.

 

 

Speiseraum Katrinelund

 

Das Herzstück der Katrinelund Gästgiveri & Sjökrog war einmal das Hafenverwaltungsgebäude. Jetzt finden hier Hochzeiten, Meetings und allerlei andere Veranstaltungen statt. Im Hauptgebäude ist auch die Rezeption und das vom White Guide empfohlene Restaurant untergebracht. Gleich nebenan wurde ein Gebäude mit Gästezimmern gebaut. Dazwischen ist ein kleiner Garten mit gemütlicher Sitzecke unter Bäumen und drei Hochbeeten angelegt. Die neueste Addition Katrinelunds ist der Wellnessbereich mit Außenpool, Whirlpool, Fitnessraum und Sauna.

Besonderheiten

Bibliothek im Katrinelund

Die Atmosphäre

 

Was das Katrinelund so besonders macht? Die überall spürbare Liebe zum Detail. Diese schmeckt man im raffiniert zubereiteten Essen, man sieht sie in der ausgesuchten Einrichtung und jedem einzelnen, noch so kleinen Dekorationsgegenstand. Man spürt sie, in den Bemühungen der Mitarbeiter, den Aufenthalt eines jeden Gasts zu etwas Besonderem zu machen. Sie liegt in der Luft, diese Detailliebe. Sie macht die Atmosphäre und Gemütlichkeit Katrinelunds aus.

 

Lesebrillen im Katrinelund
Kleiner Tagungsraum im Katrinelund

Das Essen

 
Das Essen im Katrinelund wird von Wald und See inspiriert und kommt, wenn möglich aus nächster Umgebung. Die Gerichte sind lokal, raffiniert und elegant. Pilze und Beeren kommen von Locals aus der Region, der Zander direkt aus dem See. Zwischen acht und zehn Tonnen des Fisches werden jährlich in Gästgiveri und Sjökrog verarbeitet. Viel vom Käse kommt aus Hällefors aus dem Bredsjö Blå, wo auch ein eigenes Ostcafét, ein Käsecafé betrieben wird.
 
Buffet Katrinelund
Julbord Katrinelund

 

Bredsjö Blå: Bredsjö Mjölkfår AB, Bredsjö 106, 712 91 Hällefors, im Winter teilweise geschlossen, alle Infos auf der Webseite des Betriebs.
 
Bredsjö Blå, Käsecafé

 

Selbst der Haus-Kaffee im Katrinelund ist special: Während eines Kaffee-Tastings, nur für die Mitarbeiter, wurde eine eigene spezielle Katrinelund Röstung ausgewählt, lokal und biologisch. 
 
Pennybridge Roasters auf dem Weihnachtsmarkt in Örebro
 
Hergestellt wird der Kaffee von den Pennybridge Roasters. Besuchen kann man sie hier: Kaffemästaren, Drottninggatan 7, 702 10 Örebro.
 
Julbord Nachtischteller

 

Ein kulinarisches Highlight im Katrinelund ist das Julbord - das Weihnachtsbuffet. Wir durften es genießen und haben es ausführlich beschrieben.

 

Umgebung und Aktivitäten

Der See Hjälmaren

 

Katrinelund liegt direkt am Hjälmaren. Das bedeutet „stürmischer See“. Das sieht man ihm aber nun so gar nicht an. Still und starr liegt er vor uns, strahlt Ruhe aus, während unseres Besuchs. Der Hjälmaren ist der viertgrößte der schwedischen Seen. Und er ist einer der flacheren Sorte. Durchschnittlich nur sechs Meter tief. An tiefster Stelle geht es aber auch mal 20 Meter hinunter. Im Sommer ist viel los am Hjälmaren. Jonne, ein Mitarbeiter Katrinelunds vermietet SUP Boards, es wird geschwommen, gesegelt, geangelt. Katrinelund bietet Bootsfahrten an und auch Floss-Events sind in der Planung. Im Winter ist es ruhiger. Wir treffen nur auf einige Spaziergänger, die ihre Hunde ausführen. Wenn der See richtig durchgefroren ist, bietet die Katrinelund Crew „Walk on Water“ an: Eine Art Schlittschuh-Langlauf über den See. Leider hatten wir im Dezember das Pech, der für die Jahreszeit viel zu hohen Temperaturen: Der See war noch nicht gefroren.

 

Elke vom Meerblog war im März in Katrinelund und hat sich auf Kufen über den See bewegt. Hier kannst du ihre Geschichte Die Eisläufer lesen.  

 

See Hjälmaren in Schweden
Muschel aus dem Hjälmaren
Walk on Water | Foto: Katrinelund
Walk on Water | Foto: Katrinelund

Wald und Wandern

 
Um den See herum ist hauptsächlich Wald. Viele Wanderwege und Mountainbike-Strecken laden zur Erkundung ein. Es gibt sogar einen Radweg von Örebro bis nach Katrinelund. Alles ist gut ausgeschildert und markiert, denn Wandern, Laufen und Radeln sind hip in der Region.
 

Ab in die Stadt - Besuch in Örebro

 

Und wen es doch in die Stadt zieht, der kann sich aufmachen, um Örebro zu erkunden. Dort gibt es eine tolle Führung im Örebro Slott, bei der auch der Besuch des Kerkers nicht unterschlagen wird. Die Führung findet im Winter allerdings nur an den Wochenenden statt. Auch das Wadköping, ein Freilichtmuseum mitten in der City, solltest du nicht verpassen. Stärkung findet sich zum Beispiel im Naturens hus.

 

 

Wadköping in Örebro
Örebro slottet, das Schloss in Örebro

 

Die Touristeninformation/das Besucherzentrum ist im Südwestturm des Örebro Schlosses untergebracht, weitere Informationen zur Stadt gibt es auch auf Visit Örebro zu finden.

 

Und hier gehts zum ausführlichen Artikel über die Stadt Örebro - inklusive Ausflugs-Tipps für die Umgebung!

Tipps und Infos zu Katrinelund

Katrinelund: Sitzecke in der Bibliothek

Anreise

Der Flug von Hamburg nach Stockholm braucht anderthalb Stunden. Vom Stockholmer Flughafen Arlanda bis nach Örebro sind es mit dem Auto circa zwei, mit dem Bus circa zweieinhalb Stunden Fahrt. Auch der Zug von der Centralstation, dem Stockholmer Bahnhof, braucht ungefähr zwei Stunden. Wer nicht mit dem Auto kommt, kann über Katrinelund den Transfer von Örebro zu Gästgiveri & Sjökrog organisieren lassen.  

 

Katrinelund: Schilder und Ausblick
Katrinelund Sjökrog am Hjälmaren

Schlafen

Neben Einzel- und Doppelzimmern, gibt es im Katrinelund ein Familienzimmer, eine Suite und eine Minisuite. Am Wellnessbereich gibt es zusätzlich Deluxe Zimmer, mit eigener Terrasse direkt am Pool. Die Zimmer sind, wie auch die öffentlichen Räume, hübsch und durchdacht eingerichtet. 

 

Suit im Katrinelund Gästgiveri & Sjökrog

Packages

Katrinelund bietet Paketoptionen für den Besuch an und dann gibt es auch noch viele verschiedene Aktivitäten, die direkt vor Ort stattfinden und hinzugebucht werden können. Spannend im Sommer sind sicherlich die Bootstouren und SUP Safaris über den See. Für den Winter wäre doch ein Kaffee und Tee Tasting oder, wenn der See gefroren ist, der Walk on Water interessant. Von Ende November bis kurz vor Weihnachten gibt es das Julbordspaket, welches wir ganz ausdrücklich empfehlen können.

 

Und, konnten wir dir Lust auf einen Besuch am Hjälmaren machen?

Vielen Dank an das Katrinelund Gästgiveri & Sjökrug - Team und Primo PR, für Einladung und Organisation der Reise.

Text: Rike Jütte

Fotos: Arne Gerken und Rike Jütte

Das könnte dich auch interessieren:

Danke fürs Lesen!

Zurück zum Blog? Hier...

Seite teilen?

 

Nichts mehr verpassen?! Lies auf feedly oder bloglovin mit!