NordNerds Januar Rückblick

NordNerds Januar Rückblick (2017)

 

Herzlich willkommen im Jahr 2017, liebe Nordfans und -nerds. Auf Schweden und so war es ganz ruhig. Kein einziger Post. Den gesamten Januar über. Ich habe mir eine Auszeit genommen. Zwei Wochen lang habe ich Urlaub gemacht der rein gar nichts mit Schweden oder Skandinavien zu tun hatte.

 

Tatsächlich bin ich nach langer Zeit erstmals wieder in den Süden, statt in den Norden gereist. Ohne Laptop. Nix bloggen und so. Dass nach einer Woche das Handy leer war, war kein Problem - ich hatte eh bislang nur zwei SMS geschrieben. Und auch die Kamera machte irgendwann schlapp. Nicht mal das störte, habe Bilder im Kopf aufgenommen. Ein kompletter Digital Detox. Kann ich unbedingt weiterempfehlen! Hat mir so gut gefallen, dass ich entschieden habe, mir gleich auch noch den Rest des Monats „internetfrei“ zu nehmen. Herrlich :-)

 

Jetzt arbeite ich mich ganz langsam wieder ein. Und womit geht das besser, als mit der Lektüre der neuesten Posts der Nordblogger-Szene?! Ich fass mal die NordNerds-Favoriten für euch zusammen! Viel Spaß!

 

NordNerds Januar Rückblick (2017)

 

Anders als ich, sind die meisten Nordblogger statt mit einer Pause, mit einem Energieschub ins neue Jahr gegangen! Es gab unzählige tolle Reiseberichte, Rezepte und Tipps. Schau selbst! Und wenn du meinst, hier fehlt ein toller Artikel: Rein damit in die Kommentare!

 

Nordisch-Kulinarisch

Foto: Elke Weiler, meerblog.de
Foto: Elke Weiler, meerblog.de

Viele der Nordblogger sind Foodies. So gab´s natürlich auch gleich zu Jahresbeginn eine Menge tolle Rezepte zum Ausprobieren. Michaela von Mahtava präsentiert talvinen salaatti, einen finnischen Wintersalat und palsternakkalaatikko, einen Patinakenauflauf.

  

Für Elke vom Meerblog ist es kein Problem von Pippi Langstrumpf zu Safrankuchen zu kommen. Sie pfeifft auf Übersetzungen, mischt und ändert, nennt das Ganze "kreativer Umgang mit Vorgaben haltund bekommt schließlich, quasi DIY, ein leckeres Rezept für gotländischen Safrankuchen heraus.
 

Die von Ort zu Ort Blogger besuchen über Stunden den riesigen Zentralmarkt Rigas, bestaunen dessen Architektur und machen erste Erfahrungen mit Neunaugen (ich empfehle sie angebraten mit Sahne - siehe unteres Foto oben!).

 

Travelling the North

Foto: Silja Borghans, fernwehge.com
Foto: Silja Borghans, fernwehge.com

Los geht´s mit Island: Ich wollte nach dem Abi eigentlich auch mal Work & Travel ausprobieren. Neuseeland war das Land meiner Begierde. Heute würde ich es wahrscheinlich Silja von fernwehge gleich tun und mich für Island entscheiden. Sie war 2013 dort und teilt jetzt ihre Erfahrungen und Tipps zur Work & Travel Vorbereitung in Island. Silja beschreibt außerdem horizontalen Regen und die Problematik des Nass-Fotografierens (bei dem auch noch ihre Kamera kaputt ging) beim Besuch der Reykjanes Halbinsel. Ich finde die Fotos trotzdem ganz toll und Wetter ist ja irgendwie auch immer Einstellungssache?! Noch mehr Island Fotos gibts beim digitalen wikinger - aus der Vogelperspektive!

 

Bei Van von snow in tromsø gings in den letzten Posts um Irland. Mir gefallen ihre 10 Photos to make you fall in love with Ireland.

 

Nat worldwild beschreibt herrlich ausführlich Tallinn im Winter: Ein Streifzug durch Estlands Hauptstadt, innerhalb und außerhalb des Altstadtrings. Sie gibt kulinarische Tipps, nützliche Reiseinfos, persönliche Empfehlungen und beantwortet die Eingangsfrage: „Warum fährt man denn nach Estland?“

 

Immer mehr dem Norden Verfallene beginnen zu bloggen. Einer dieser brandneuen Blogs ist nordlandfieber. Hier gibts eine Liebeserklärung an Helsinki zu lesen.

 

Dänemark scheint mir blogtechnisch immer recht unterrepräsentiert. Dabei gibt es auch Dänemark-Blogger! Die 4 nordlichter zum Beispiel. Hier gibt es 5 Dinge, die man als Dänemark Urlauber wissen sollte. Von Tempo, über Knöllchen, hin zu Windstille und Küsten. Und was hat es eigentlich mit dänischen Türen auf sich?! Ein unbedingt lesenswerter Blog übrigens!

 

Bei simonpåtur gehts in die dritte Runde des Josten pa langs-Berichts - Sympathischer Text, grandiose Fotos und Learnings der Tour inklusive!

 

Und Sabine vom travelstories reiseblog besucht eine unterhaltsame Ausstellung im schwedischen Arvidsjaur: „Winter Car Testing – through the years“.

 

Nordic-Mixed

Foto: Jaana Bla, besser-nord-als-nie.net
Foto: Jaana Bla, besser-nord-als-nie.net

Nordicwannabe Stefan gibt einen tollen Überblick für Serienfreaks: Skandinavische TV-Serien. Ganz groß :-)

 

Die besser nord als nie Crew stellt Bloggerin Johanne vor: Eine Dänin die seit 2014 auf Bedre Mode über nachhaltige und faire Mode bloggt und geht nordischen Trends auf der Ethical Fashion Show in Berlin auf den Grund. „Shop your values"!!!

 

Tine von finnweh feiert frei nach dem Motto „yhdessä!“ mit einer kleinen musikalischen Top 3-Liste das finnische Jubiläumsjahr 2017 und hat außerdem ein spannendes neordhaeftii Interview recycelt. "Es ist interessant zu sehen, wie die gewöhnlichen Machtverhältnisse sich umkehren“ sagt Luca Roncoroni, italienischer Architekt mit Faible für Eisbauten. Wie einer auszog ein Eishotel zu bauen.
 
Clara rezensiert auf norroena das Buch "Nordische Malerei. Im Licht der Moderne".
 

111 Gründe Skandinavien zu lieben

Uns NordNerds fallen natürlich unzählige Gründe ein, warum wir Skandinavien lieben. Und diese Gründe gibt es auch in Buchform. Überall sehe ich sie momentan, die "111 Gründe-Bücher*". Da dachte ich, es wär an der Zeit, mal auf diese aufmerksam zu machen. Schließlich sind die meisten von tollen Bloggern geschrieben!

 


Ehemals Bloggerin (lussekattsliv) Stephanie Andersson erklärt Schweden ihre Liebe, Tarja Prüss von tarjasblog gibt Liebesgründe für Finnland, Maritta G. Demuth (deren Blog 4 nordlichter ich oben schon empfohlen habe) weiß, warum Dänemark das schönste Land der Welt ist, während Autorin Gabriele Haefs diesen Titel für Norwegen beschlagnahmt.

 

Habt ihr sie schon gelesen?

News aus der Nordblogger-Welt

 

Veränderung gibts immer. So auch in der Welt der Nord-Blogger.
 
Während sich fast täglich neue Blogs aus dem Ei pellen, werden andere grundlegend verändert oder eingestampft.
 
Ich frage mich, wie sich wohl die ganzen „Neuen“ Skandinavienblogs entwickeln werden.
 
Björklunda scheint weiterhin brach zu liegen. Umso mehr freue ich mich, dass es neue Posts auf Verliebt in Schweden gibt und bin erstaunt, dass lussekattsliv aufhört zu schreiben.
 
Wahnsinnig gespannt bin ich, wie es mit Hiking in Finland weitergeht, bzw. was Hendrik aus seinem neuen Projekt Hike Climb Travel machen wird.

Holla, jetzt ist das Ganze ja doch recht ausführlich geworden. Wenn man einmal anfängt, führt ja immer eins zum nächsten... Hab ich trotzdem was vergessen? Welche Nordartikel haben wir im Januar verpasst? Poste gern weitere Links in die Kommentare oder auf die NordNerds FB Seite! Dort kannst du auch Ideen, Wünsche und Kritik äußern. Ein reger Austausch wär doch fein :-)
 

Text: Rike Jütte

Titelbild: FrozenAlien - Grafikdesign

Fotos (wenn nicht anders beschrieben): Arne Gerken und Rike Jütte

Danke fürs Lesen!

Zurück zum Blog? Hier...

Seite teilen?

 

Nichts mehr verpassen?! Lies auf feedly oder bloglovin mit!